Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | » Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | Kino

SingSing - Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts

piano possibile und der Universitätschor München präsentieren ein Konzert mit Chorwerken des 20. und 21. Jhds.

01.02.2009, 20.00 Uhr Große Aula der LMU München (Geschwister-Scholl-Platz 1) +
02.02.2009, 20.00 Uhr Muffathalle München (Zellstr. 4)

Mit Werken von: Emanuele Casale, Louis Andriessen, Fausto Romitelli, Alejandro Vinao
und György Ligeti sowie einer Uraufführung von Klaus Schedl

Wieder einmal möchte piano possibile den Beweis antreten, dass zeitgenössische Musik durchaus Spaß machen kann – vorausgesetzt sie ist ernst und unterhaltend ...

Nach einem (gerade auch in dieser Hinsicht) erfolgreichen Konzertjahr 2008 – in dem von piano possibile unter anderem die Auseinandersetzung der sog. Neuen Musik mit der Clubkultur gesucht wurde (NEWMUSIX 1und 2) und auf einer Brasilientournee Fußball live vertont wurde – stehen im Konzert SingSing Chorwerke des 20. und 21. Jahrhunderts auf dem Programm. Ermöglicht wird das Konzert durch die Zusammenarbeit mit dem UniversitätsChor München, in dessen Focus immer wieder moderne Chorwerke stehen.

Für SingSing wurden gezielt Komponisten ausgesucht, welche eine charakteristische Klangsprache entwickelt haben, die ihre Werke unverwechselbar macht und die darüber hinaus mit Klängen, Rhythmen und Elementen arbeiten, die in Werken der sog. E-Musik zunächst eher verblüffen. Dabei reicht der Bogen vom modernen „Klassiker“ György Ligeti bis hin zum gerade mal 34-jährigen italienischen Komponisten Emanuele Casale.
Mit dessen Werk „Composizione pere voce sola“ beginnt das Konzert gewissermaßen im „pianssimo“ – nämlich mit Solo-Stimme, gefolgt von Louis Andriessens kraftvollem „Workers Union“, das charakteristisch für Andriessen elementare harmonische, melodische und rhythmische Mitteln in höchster Vitalität und Klarheit des Ausdrucks verwendet. Geschrieben „for any loud sounding group of instruments“, kommt „Workers Union“ in SingSing nun erstmals in einer Fassung für Chor und Instrumentalensemble von Philipp Kolb zur Aufführung. Immer auf der Suche nach einer der Gegenwart adäquaten Musik war der früh verstorbene Fausto Romitelli; unverwechselbar seine Kompositionen mit ihrer „trashigen“ musikalischen Sprache, ihrem aus „Hoch“- und „Subkultur“ stammenden Material. Speziell seine „Prof. Bad Trip“- Triologie, deren „Lesson Two“ im Konzert erklingt, ist geprägt von rauhen, ins Psychodelische driftenden Klängen. Alejandro Vinaos „Epitafio para Machado“ für Chor und Elektronik verblüfft durch die Kombination aus pulsierender, gewissermaßen „rockiger“ Energie und einer klassischen formalen Strenge. Der Münchner Komponist Klaus Schedl, von dem eine Uraufführung mit dem Titel Sépulture zu hören sein wird, beschäftigt sich seit Jahren mit Elektronik und einem neuen Sound in der Musik, der durchaus auch Elemente von Punk, Pop und Kitsch beinhaltet. Und über György Ligetis sich ständig ändernde Klangflächen (hier vertreten mit seinem Werk „Lux aeterna“, das auch Stanley Kubrick für seinen Filmklassiker „2001: Odyssee im Weltraum“ verwendete) kann eigentlich nur gesagt werden: Großartig!

MITWIRKENDE
Mafalda de Lemos (Mezzosopran)
UniversitätsChor München
Ensemble piano possibile
Tontechnik: Paolo Mariangeli
Musikalische Leitung: Johannes Kleinjung

Karten: an der Abendkasse, VVK: Marienplatz UG und Lindberg/Hieber (Sonnenstrasse 15)
Preis: Große Aula LMU: 20/15/12 €, erm. 15/10/7 € und Muffathalle: 20€ bzw. erm. 12€

Eine Zusammenarbeit von UniversitätsChor München und Ensemble piano possibile
Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der LH München und Muffatwerk

www.unichor.de www.pianopossibile.de
   
 

 
  drucken Ihr Hotel, Pension, Ferienwohnung fehlt? hier melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.74263600 1495625797