Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | » News aus Bayern | Kino

Die besten Nachwuchskletterer gehen bei der Jugend- und Junioren WM im Klettern 2006 an den Start.

Lisa Knoche sichert sich bei der Jugend- und Junioren Weltmeisterschaft Klettern die Bronzemedaille. Der Höhepunkt bei der Jugend- und Junioren Weltmeisterschaft im Klettern, die vom 24. August bis 27. August in Imst/Tirol stattfand: Lisa Knoche´s Bronzemedaille im Sportklettern. Trotz starker Konkurrenz schaffte Lisa Knoche (Sektion Freising) den Sprung auf das Treppchen.

Ergebnisse
Allen neun deutschen Starterinnen und Startern gelang der Einzug ins Halbfinale. Insgesamt gingen 730 Nachwuchskletterer aus 36 Nationen in den beiden Disziplinen Sport- und Speedklettern an den Start.

Gesamtes deutsches Team im Halbfinale – drei Teilnehmer im  Finale
Alle neun Starterinnen und Starter im Sportklettern schafften es ins Halbfinale. Bei 60 bis 90 Teilnehmern pro Altersklasse ist dieses Ergebnis sehr erfreulich. Ins Finale der besten Acht gelangten in der männlichen Jugend B Jan Hoyer (Sektion Köln) und Thomas Tauporn (Sektion Schwäbisch Gmünd), sowie bei den Juniorinnen Lisa Knoche (Sektion Freising). Leider schafften die beiden mitfavorisierten Teilnehmer Juliane Wurm, Jugend A (Sektion Dortmund; Platz 17) und Felix Neumärker, Junioren (Sektion SBB; Platz 26) diesen Sprung nicht.

Die Favoriten: Teams aus Österreich, Frankreich, Russland und Nordamerika
Die Österreicher konnten ihren Heimvorteil und die gute Kenntnis der Kletterwände in Imst nutzen und gewannen bei den Juniorinnen und in der weiblichen Jugend B die Goldmedaillen sowie weitere Silber- und Bronzemedaillen. Top-Favorit und shooting star David Lama (AUT) zeigte sich nicht in bester Verfassung und wurde in der Jugend A „nur“ Dritter. Die Franzosen waren wie gewohnt mit einem starken Team am Start und gewannen die Jugend A weiblich – des weiteren erzielten sie eine Fülle guter Platzierungen. Sehr erfolgreich waren auch die Nordamerikaner (USA, Kanada) mit zwei Goldmedaillen durch Sean McColl bei den Junioren im Sport- und Speedklettern. McColl wurde somit Doppelweltmeister.

Vorbericht vom Juli 2006
Von Donnerstag, 24. August bis Sonntag 27. August findet im Kletterzentrum in Imst/Tirol die Jugend- und Junioren Weltmeisterschaft (WM) 2006  im Klettern statt. Diese Veranstaltung wird die bisher größte Jugend- und Junioren WM sein: Insgesamt gehen 682 Nachwuchskletterer aus 33 Nationen in den beiden Disziplinen Sport- und Speedklettern an den Start.

Die deutschen Teilnehmer haben dabei gute Chancen an die Spitze zu klettern. Die Jugend- und Junioren WM findet jährlich statt und ist die wichtigste Nachwuchsveranstaltung im Klettersport. 2007 wird die WM in Ecuador ausgetragen.
Deutsches Team hat gute Chancen auf die besten Plätze
Eine Silbermedaille durch Felix Neumärker und eine Bronzemedaille durch Juliane Wurm bei der Jugend WM 2005 sowie sechs Podiumsplätze beim European Youthcup in Danzig im Juli 2006: das sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme an der diesjährigen WM in Imst - auch wenn die Konkurrenz groß ist: „Alle deutschen Teilnehmer haben Finalchancen, was schon ein sehr gutes Ergebnis ist. Wir haben sehr gut trainiert und uns sehr speziell auf die Jugend WM vorbereitet. Gegen weitere Medaillen haben wir natürlich auch nichts, das entscheidet dann aber die Tagesform. Motiviert sind alle bis unter die Haarspitzen,“ so die Bundesjugendtrainer Matthias Keller, Farid Touchi und Gunter Gäbel.

Für das DAV-Team wurden folgende Sportlerinnen und Sportler nominiert:
Jugend B (14-15 Jahre)
weiblich:
Ines Dull (Sektion Allgäu-Kempten)

männlich:
Thomas Tauporn (Sektion Schwäbisch-Gmünd)
Jan Hojer (Sektion Köln-Rheinland)

www.alpenverein.de
 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.20811800 1511231087