Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
» News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | Kino

Tische aus altem Holz - ein Jungunternehmer auf aufsteigendem Ast

Seit einem Jahr gibt es nun Wooden Affairs, den Möbelversand für Massivholzmöbel mit Charakter. 
Die Tische von Wooden Affairs werden aus altem Holz gebaut, das früher in Bauernhäusern und Scheunen verwendet wurde und schon eine ganze Menge erlebt hat. Die Geschichte, die das Holz mitbringt, sieht man ihm an. Mit seinen kleinen Unebenheiten, Astlöchern und der kräftigen Maserung hat es eine warme, rustikale Ausstrahlung.

Wir trafen den Inhaber Mark Richter von woodenaffairs.de bei der Einweihung seines Schaufensters am Odeonsplatz.

Herr Richter, wie kommt man dazu, diese Art von Möbel zu vertreiben?
Ich habe diese Tische aus wiederverwendetem Holz auf einer Reise selbst entdeckt und war sofort fasziniert davon.
So ein Möbelstück, das seine eigene Geschichte mitbringt, hat einfach eine ganz besondere Ausstrahlung.
Nun haben aber alte Möbel aus dem Antiquitätenladen viele Nachteile. Sie haben in der Regel nicht das gewünschte Maß und ein passendes Einzelstück ist oft sehr schwer zu finden. Und wenn man dann sein Wunschstück gefunden hat, kann man es sich meist sowieso nicht leisten.
Unsere Tische aus altem Holz werden hingegen neu und stabil gebaut. So sind alle Wunschmaße möglich. Erfahrene Tischler haben das Massivholz sorgfältig aufgearbeitet und dabei die Spuren der Zeit, die es mitbringt, bewahrt. So ein Massivholztisch in handgearbeiteter Qualität hält ewig. Und trotzdem ist er viel günstiger und auch pflegeleichter als ein Antikstück.
So etwas gab es in München in dieser Form noch nicht. Ich wollte diese wundervollen Möbel unbedingt hierher bringen, und so habe ich mit Wooden Affairs meinen eigenen Möbelversand aufgebaut.



Objekte mit Gebrauchsspuren liegen ja derzeit im Trend. Vintage und Shabby Chic sind die Stichworte dazu. Ist das eine kurzfristige Modeerscheinung?
Viele Menschen achten heute sehr bewusst auf ihre Einrichtung. Sie suchen etwas Individuelles, Handgemachtes, ein Unikat mit Vergangenheit. Vielleicht ist das auch eine Reaktion auf die seelenlose Massenproduktion der vergangenen Jahre. Eine reine Modeerscheinung ist das sicher nicht.
Nachhaltigkeit ist unabdingbar für das Fortbestehen der Menschheit und immer mehr Menschen erkennen das. Ein Tisch aus wiederverwendetem Holz sieht nicht nur toll aus - für ihn musste auch kein Baum mehr gefällt werden. Statt das wertvolle alte Holz einfach zu verbrennen, bleibt es erhalten und seine Geschichte wird fortgeschrieben.
Und Massivholzmöbel als solche gibt es natürlich auch schon länger. Früher war Landhausstil oder Kolonialstil gefragt, weil er eine besondere Wärme und Behaglichkeit ausstrahlt. Daraus haben sich inzwischen eben modernere Formen entwickelt.

Aber ein Onlineversand für Möbel - wer bestellt denn seine Möbel im Internet?
Was spricht denn dagegen? Man hat mehr Auswahl als in einem Möbelhaus. Man kann Preise vergleichen und rund um die Uhr bequem entdecken und bestellen.
Noch vor fünf Jahren hat kaum jemand Kleidung im Internet bestellt. Inzwischen ist man das gewohnt. Und ein Tisch kann Sie noch nicht mal zwicken mit seiner Passform - Maße und Aussehen sind vorher klar. Wichtig ist, dass man auf den Abbildungen auch Details genau sehen kann. Nur so bekommt man einen wirklich realistischen Eindruck von dem jeweiligen Möbelstück.

Bei Wooden Affairs vertrauen die Kunden auch auf die Bestellung ohne Risiko mit zwei Wochen vollem Rückgaberecht. Gefällt der Tisch nicht, wird er einfach kostenlos wieder abgeholt! Ein solches Umtauschrecht hat man in keinem Möbelhaus. Tatsächlich gab es aber noch keine einzige Rücksendung. Die vielen detaillierten Bilder und Beschreibungen auf unserer Webseite und die hervorragende Qualität der Tische sind der Grund dafür. Auch finden Sie viel mehr Informationen zu Herkunft und Verarbeitung als im stationären Möbelhandel. Viele Kunden möchten sich trotzdem beraten lassen und rufen an oder schreiben eine E-Mail. Bei uns werden sie vom Inhaber persönlich beraten - suchen Sie das mal im Möbelhaus.

Und schwere Möbel schleppen muss auch niemand selbst. Die Komfort-Lieferung ist bei uns kostenlos dabei - mit Hineintragen, Auspacken und Aufstellen in der Wohnung.



Zusätzlich haben Sie nun ein Schaufenster in München am Odeonsplatz eröffnet. Was ist der Grund dafür?
In der Realität haben die Tische aus altem Holz einfach eine noch viel beeindruckendere Ausstrahlung. Außerdem kommen im Internet Bestellungen aus ganz Deutschland. Nach Hamburg und Berlin liefern wir am meisten. Aber ich wollte ja grade den Münchnern diese wunderbaren Tische zugänglich machen, weil es diese hier so noch nicht gibt. So kann man sich nun vor Ort selbst von der Wirkung der Möbel überzeugen. Aber auch individuelle Wohnaccessoires, die wir neu entdeckt haben, stellen wir immer wechselnd dort aus. Zurzeit sind die weißen Shabby Chic Spiegel mit aufwändigen Holz- und Gipsapplikationen und die handgemachten Porzellanschalen besonders gefragt. Im Schaufenster gibt es außerdem regelmäßig Sonderangebote. Zurzeit kann man sich dort einen Gutschein über 30 EUR mitnehmen, der bei einer Bestellung eingelöst werden kann.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Richter, und weiterhin viel Erfolg.

Damit auch Sie sehen welche faszinierende Wirkung die Tische aus altem Holz haben - hier der Onlineshop woodenaffairs.de
Das Schaufenster am Odeonsplatz, das Sie sich in Ruhe mal anschauen sollten, befindet sich im Fußgängergeschoss der U-Bahnstation Odeonsplatz. Direkt am Aufgang zu Residenz und Hofgarten fallen die Tische mit ihrer warmen Ausstrahlung sofort ins Auge.




 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.47563200 1503536210