Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
» News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | Kino

Osterfeuer

Osterfeuer - im Harz auch Ostermeiler genannt - werden in Norddeutschland und weiten Teilen Mitteldeutschlands am Samstag vor Ostern entzündet, mancherorts, vor allem in Westfalen, auch erst am Abend des Ostersonntags. Auch in Österreich gibt es Osterfeuer die meisten hoch auf den Bergen entzündet werden.

Ostereier suchen im Tierpark Hellabrunn 4. & 5. April 2010, jeweils 10-17 Uhr


Markt der Sinne
Von 3. bis 5. April präsentieren Künstler und Handwerker ihre Kreationen auf der Praterinsel. Vom Osterei bis zum Osterkorb.

 

3. Eierwanderung mit Ostefeuer
4.04.2010 um 14:45
Karlsfelder See Treffpunkt Bahnhof

 

Tölzer Ostermarkt
vom 26. März bis 05. April 2010 (außer Karfreitag)
Marktstraße
83646 Bad Tölz


Frühjahrsplärrer mit Osterkirmes in Augsburg
3.-18. April 2010
Am Festplatz
86150 Augsburg


94556 Neuschönau
Oster-Eiersuche auf dem Baumwipfelpfad
Ostersonntag und Ostermontag  (04. und 05. April 2010, jeweils zwischen 10 und 16 Uhr) ist es soweit.


Wissenswertes:

Im Nordseutschen Raum finden in den verschiedenen Gemeinden Osterfeuer statt.

Sollten Sie in Bayern ein Fest wissen, lasses sie alle daran teilhaben und schreiben Sie uns. DANKE


Es handelt sich um möglichst hoch aufgetürmte Holzstöße aus Baum- und Strauchschnitt. Mancherorts befindet sich zu oberst des Stapels eine Hexenpuppe. Die Ansicht, dass bei Osterfeuern auch Müll mit verbrannt würde, ist falsch. Darauf achtet die Feuerwehr, die bei fast jedem Osterfeuer anwesend ist. Die Holzstöße werden auf Feldern so errichtet, dass sie weithin sichtbar sind. Der Brauch ist vor allem in ländlichen Gegenden üblich, wo die Dörfer einen Wettstreit um das höchste Feuer abhalten und die Holzstapel in den Nächten vor Ostern bewachen. Am Ostersamstag trifft man sich dann gesellig zu einem Glühwein oder einer Kleinigkeit vom Grill. Die Osterfeuer entlang der Unterelbe locken viele Schaulustige an.

Der Brauch stammt aus alten Zeiten und diente dazu, den Winter zu vertreiben, zu verbrennen. Man glaubte, dass der Schein des Feuers eine reinigende Wirkung hätte und die keimende Saat vor bösen Geistern schütze und so galten sie auch als Kult zur Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Ernte. Später wurde dieser Brauch von den Christen übernommen.

Da die Holzstapel über viele Wochen angesammelt werden, verkriechen sich hier häufig Kleintiere, die vor dem Anzünden verjagt werden müssen. Naturschützer warnen deshalb vor Osterfeuern. Eine gute Lösung ist es, den Holzstapel vor dem Entzünden umzuschichten. In vielen Orten sind Osterfeuer heute genehmigungs pflichtig. Teilweise wird auch Baumschnitt verbrannt, der wegen Insektenbefall nicht kompostiert werden kann. Hier ist verbrennen sogar die umweltfreundlichere Entsorgung dieses belastenden Materials.

Im Harz heißen die Feuer Ostermeiler, sie sind aus Reisig und Fichtengrün aufgeschichtet, oben auf steht eine große Fichte senkrecht.

In Nordfriesland, vor allem auf den Nordfriesischen Inseln kennt man den Brauch des Biikebrennens am 21. Februar. Im Fuldaer Land gibt es einen ähnlichen Brauch des Hutzelfeuers am Sonntag nach Aschermittwoch.

Noch mehr dazu unter wikipedia.org

Zurück zur Seite mit Osterbrauchtum

 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.18168500 1503053134